An meiner Hochschule gibt es Probleme mit zu wenigen und überfüllten Hörsälen und Seminarräumen.

verfasst von: mhenze
Neben dem Wissenschaftsministerium können auch Studierende neue Thesen oder Themen einstellen. Hier kannst Du sie bewerten und kommentieren.
Thema 15 von 85 / Schlagwort: Studienorganisation
These: 
An meiner Hochschule gibt es Probleme mit zu wenigen und überfüllten Hörsälen und Seminarräumen.
Schlagwort: 
Studienorganisation
nächstes Themavorheriges Thema
Derzeit werden nur Kommentare die mit -- bewertet wurden angezeigt. Alle anzeigen

Kommentare

Münster, Jura: ganz selten sind die Hörsäle so belegt, dass vereinzelte Studenten stehen müssen, das klappt hier wirklich gut

da zu wenig Seminare angeboten werden. sind diese häufig überfüllt

schwieriger nc

Nein, denn die Uni Köln hat ja Dank Studiegebühren gebaut wie bekloppt. Allerdings schreibe ich meine Magisterklausuren in sauertoffreien Baukontainern grade, was auch ein echter Witz ist. Schön wenn alle einen Platz haben, aber trotzdem nicht genug Lehrende da sind. Ganz feiner Plan! Es lebe die deutsche Bürokratie!

Ich studiere an der FH Dortmund Architektur. In diesem Semester wurden fast 500 neue Erstsemester zugelassen, vorher waren wir, in einem 8 Semestrigen Bachelor Programm, insgesamt knapp 600 Studenten. Es wurde also die Studentenzahl verdoppelt , die Anzahl der Räume blieb aber konstant. Für die Vorlesung müssen die Erstsemester an einen anderen Campusfahren. Die Situation ist wirklich schlimm. Es gibt für uns keinerlei Möglichkeit mehr in der FH zu arbeiten außerhalb der Seminare!